M-240PVT Hybrid-Kollektor


Es ist gelungen, mit dem SELA SOLAR M-240PVT Kollektor das Optimum der Modultemperatur zu finden, bei der die solare Wasservorwärmung und der Kühleffekt für die Photovoltaik ausgewogen sind und den maximalen solaren Ertrag bringen.



Andere Hersteller verwenden ein Standard PV-Modul und befestigen ein Rohr daran, welches Wärme abführt. Nachteile: Bei Wind, Regen und Kälte ist keine Wärmeleistung mehr vorhanden, da die Wärmerohre ausgekühlt werden. Zudem verhindert ein normales PV-Modul die direkte Bestrahlung des Absorbers. SELA SOLAR ist technisch ganz andere Wege gegangen. SELA SOLAR will maximale PV-Leistung mit optimaler Wärmeleistung kombinieren und ein möglichst langlebiges Produkt schaffen. Basis für unsern SELA SOLAR M-240PVT Kollektor ist der seit den 1970-er Jahren erfolgreiche SELA SOLAR M-240 Hochleistungskollektor. Die Grundlage muss sein, dass der thermische Teil ebenso lange hält wie der PV-Teil. Ein nicht ganz einfaches Unterfangen für viele Hersteller. Integriert in unser robustes, TIG geschweisstes Alu-Gehäuse ist ein ausgeklügeltes System an PV-Zellen mit transparentem Tedlar, welches die direkte Bestrahlung des Hochleistungsabsorbers noch ermöglicht. Eine spezielle Ventilation verhindert die Kondensation und eine 40mm dicke Steinwollen-Isolation schützt das Aluminium-Gehäuse vor Wärmeverlusten.